Jubiläumstreffen auf der Insel Rügen 2008


 

Hallo X 1/9-Piloten,

   

nun ist das Treffen schon einige Wochen her, und ich möchte für Euch, analog zu Michael in Hamburg, eine kleine Reflektion und etwas Feedback aus Berlin/Brandenburg geben. Als erstes möchte ich mich bei allen Teilnehmern, der Familie Kajahn und bei allen bedanken, die zum gelingen dieses Treffens beigetragen haben. Nach verschiedenen Rückfragen, eingegangenen e-mail und Telefonaten kann ich zu dem Schluß kommen das es Euch allen gefallen hat und Ihr eine schöne Zeit hattet. Genau das war unser Ziel ! Danke ! Michael und Ich werden jetzt erst einmal eine Pause einschieben und uns um unsere privaten Probleme kümmern. Wir werden für einige Zeit nur Gäste bei anderen Treffen sein. Vielleicht sticht uns ja mal wieder in ein paar Jahren der Hafer und wir finden eine Location die nach einem Treffen schreit, dann werden wir sicherlich darüber nachdenken wieder ein ,,Großes`` Treffen zu veranstalten. Aber nach vier ,,Großen`` in acht Jahren brauchen wir mal eine Pause. 

 

Das Jubiläumstreffen des Fiat X1/9 Bertone Club Berlin/Brandenburg 

und der Scuderia X1/9 Hamburg 

Nach einem guten dreiviertel Jahr organisieren und der Beseitigung jeder Menge Hindernisse packte ich meinen X zum ersten Mal auf einen Trailer (hatte soviel Material dabei, passte alles nicht in den X) und fuhr am Donnerstag mit Bea nach Rügen. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und wir freuten uns schon wie wild auf die ganzen X- Verrückten.

Dort angekommen räumten wir erst einmal aus und erfuhren, das sich der Clan der schon angekommenen am Strand unweit des Hotels im Sand suhlt, also Badehose raus und nix wie hin.

Wieder zurück haben wir nach allerlei Absprachen und der Klärung einiger Punkte mit dem Gutshaus Kajahn den Abend entspannt ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen kam auch der Biertransporter und versorgte unseren eigens für die Veranstaltung georderten Bierwagen mit Füllung.


Freitag

Wir ,,rödelten``noch einige Hinweisschilder auf den Weg vom Rügendamm zum Gutshaus und stellten unser Banner auf.

Am frühen Freitag Nachmittag bauten wir unser Begrüßungstischchen auf und die ersten Teilnehmer trudelten ein.

So langsam füllte sich die Wiese und bis 23 Uhr dauerte bei einigen die Anreise.

Gegen 18 Uhr begannen wir dann mit der Begrüßung der bis dahin gekommenen und eröffneten unser leckeres Grillbuffett.

Um 21 Uhr war dann die Wiese voll von Teilnehmern und X1/9, alle genossen das gute Essen, das Wetter und jede Menge Benzingespräche.

Eine stattliche Anzahl von Autos war bereits angekommen als wir bei Dunkelheit und Mückenbefall die Fete ins Hotelinnere verlagerten.

Samstag

Am frühen Morgen erklärten Micha und Ich den X1/9 Piloten den Tagesablauf. Es folgte eine geführte Inselrundfahrt in drei Gruppen zu einigen Attraktionen der Insel. Der Verlauf führte uns einmal rund um die Insel und die Interessierten schlossen sich zu den Gruppen zusammen.

Die Mädels verteilten Lunchpakete für den Hunger zwischendurch und ich verteilte 5 Euro ,,Schiffchen`` für die Fährfahrt auf der Wittower Fähre, so das keiner erst nach Kleingeld suchen musste.

Als die Gruppen startklar waren ging es los, erst einmal gemeinsam bis Binz, danach teilten sich die Gruppen und fuhren Ihre Ziele an.

...durch die wunderschönen Alleen von Rügen!!! Einfach Spitze mit 30 X1/9 !!!

...meine Truppe führte ich nach zuerst nach Prora, das ehemalige KdF- Bad des dritten Reiches. Erlebte Geschichte in einer schönen Ausstellung präsentiert und nebenbei noch ein Zweiradmuseum, sehr interessant!

...dann ging es weiter nach Sassnitz zu unserm Dampfer der uns auf dem Seeweg zu den Kreidefelsen der Stubbenkammer bringen sollte.

Parken am Hafen....gleich neben einem U- Boot...

...von der Seeseite aus...

...Leinen loooos...................................                                                          ......einige genossen sichtlich die Seeluft !

....andere irgendetwas flüssiges......keine Ahnung, jedenfalls hatten alle gute Laune !

etwa anderthalb Stunden dauerte unsere Schiffstour zu den Kreidefelsen der Stubbenkammer, die sich im besten Licht präsentierten.

weiter ging es dann um die Insel Richtung Arkona und von dort zur Fähre nach Wittow, diese Strecke fuhren wir etwas ,,sportlich`` (Schöne Kurven und einsichtige Strecke)

nach der Fährfahrt fuhren wir im gemütlichen Tempo wieder Richtung Gustow und dort trudelten auch schon die anderen X1/9 Piloten ein....

Aufstellung für ein Gruppenfoto in Form eines Herzens......nach einigem Hin-und Herrangieren klappte es ganz gut!

Jetzt hatten erst einmal alle Piloten einige Zeit zum ,,chillen`` derweil wurde unsere Abendveranstaltung vorbereitet, das Buffett aufgebaut und der DJ konnte einen Soundcheck machen.

Los ging es dann mit dem Abendessen, erlesene Köstlichkeiten aus der Region, diverse warme Sachen, Fisch und andere wohlschmeckende Dinge. Umrahmt wurde das Essen von einer Videovorführung meinerseits, über 10 Jahre X1/9 Clubgeschichte Berlin/Brandenburg und einer Fotoshow von Micha zu 20 Jahren Scuderia X1/9 Hamburg. Schöner Film und super Fotos aus einer Zeit als der X noch im Laden stand. Viele haben sich in Jugendjahren wiedererkannt und es gab manchen Anlass zum Schmunzeln, wenn man noch an die Spoilerzeit denkt.

Als es langsam dunkel wurde baten wir alle zum Vertreten der Beine und zur Aufstellung für das ultimative Foto der Treffens nach draußen.

....und das wurde es dann auch.....alle X bei Nacht mit Licht !

..und mit allen X1/9 Piloten !

...es ging wieder in die Festhalle und wir sagten noch ein paar Worte über unsere beiden Jubiläen und zeichneten die Teilnehmer des Treffens und ein paar Berliner Clubmitglieder mit Preisen und Pokalen aus.    Eine Auswahl:

 Ältestes Clubmitglied aus Berlin: Frank Lüdicke      ..........ein Sonderpreis an Micha für acht Jahre treue Clubfreundschaft Berlin- Hamburg

Verliehen wurde von mir ein X1/9 aus Kupferdraht sehr detailgetreu gearbeitet und von meiner lieben Bea handgebogen und gelötet.

Nach einer Danksagung an den Club Deutschland für die Unterstützung des Treffens, folgten ein paar nette Worte von Gero und Markus. Zum Abschluß bekamen wir als Präsent zwei schicke Hemden aus dem Clubshop mit Logo bestickt welche wir uns natürlich anziehen mussten. Danke!

Nach den ganzen Lobhudeleien ging es dann mit Musik, Tanz und allerlei feuchtfröhlichem Gesang bis späääät in die Nacht !!!

Ein wunderbarer Tag klang aus mit einer wirklich schönen Ausfahrt und einer klasse Party am Abend !


Sonntag

Mit etwas Wehmut verabschiedeten wir uns alle voneinander und nach dem Frühstück gegen 10 Uhr brachen die meisten nach Hause auf.

Wir nutzten den schönen Tag, nach der Verabschiedung mit einer reinen 1300`er Ausfahrt mit den noch länger bleibenden ins Mönchsgut nach Thissow zum Baden.

                                                                                                 ....vorbei am Rasenden Roland, einer beliebten Schmalspurbahn.

Fünf 1300`er auf einen Haufen.....wo hat man das schon!

Am späten Nachmittag hatten wir dann Hunger und fanden in Baabe ein schönes Restaurant.

Zurück am Gutshaus.......der Abend legt sich auf die Autos ......

 

Wir schauten uns zum Abschluß des Tages noch zusammen bei uns im Zimmer das EM- Fußballspiel an.

Am Montag gegen Mittag machten auch wir uns wieder auf die Heimreise, auch mit traurigem Herzen, wir wären gerne noch länger geblieben. Aber es ging nicht. Die Arbeit ruft....

Fazit: Es war ein wunderbar entspanntes Treffen, wirklich super nette Atmosphäre, eine gelungene Ausfahrt, die Abendveranstaltung war Klasse, das Wetter war genial die Location auch, rundum bin ich zufrieden und glücklich das alles gut abgelaufen ist, keine Unfall, keine nennenswerte Panne bei den Fahrzeugen und auch der Alkoholkonsum hielt sich in Grenzen. Nein, wirklich Klasse! Schade für die X Fahrer die nicht kommen konnten oder wollten, ich sag euch : Ihr habt echt etwas verpasst und so schnell kommt das nicht wieder!

    Macht`s gut X Gemeinde, ich geh jetzt baden!


 

 

 

 

 

Es grüßen Euch Markus Büsch, Clubvorstand Berlin (Markus.Buesch@t-online.de )

und Michael Vaillant, ( Michael.Vaillant@scuderiax19.de )

 

Bitte hier klicken oder die ,,Zurück`` Taste des Browsers benutzen !